S
C
R
O
L
L
E

R
U
N
T
E
R




















Die Rockband Junk Farm wurde im Sommer 2001 aus der Taufe gehoben. Gitarrist, Sänger und Komponist Benjamin Schippritt: „Eigentlich hatte sich das Trio dem Jazz verschrieben, doch es ist offensichtlich, daß dieser Plan nicht wirklich eingehalten wurde. Schaue ich zurück auf meine musikalischen Wurzeln, die im Heavy Metal zu finden sind, ist dies überhaupt keine Überraschung.“ Man ließ der wahren Bestimmung ihren Lauf und Junk Farm entwickelte sich zu einer Band, die rockt, was das Zeug hält, dabei aber den Einfluß von Jazz und anderen Musikstilen mehr als deutlich macht. Wunderschöne Melodien und schräg-bissige Harmonien wechseln sich ab. Kräftig treibende Grooves laufen oft über krumme Taktarten. Immer auf der Suche nach dem musikalischen Kick, prägt Junk Farm einen modernen Rock-Sound abseits der Drei-Akkord-Monokultur. Ihr einzigartiger Stil läßt sich nicht einfach in irgendeine Schublade stecken. Spielend überwinden sie alle Grenzen zwischen experimentellem Anspruch und Eingängigkeit, gewürzt mit bissig- sarkastischen Texten.

Junk Farm:
Benjamin Schippritt - electric & acoustic guitar, lead vocals
Ulf Stricker - drums, percussion & backing vocals
Goran Vujic - electric bass guitar & backing vocals

 

www.junkfarm.de